In your Twenties

about the lifestyle of a 20sth
MONATSRÜCKBLICK

06 – Monatsrückblick Juni

Wer den Wochenrückblick bei der Nummer 17 beginnt, der kann auch den Monatsrückblick bei der Nummer 06 beginnen finde ich. Aber was war eigentlich los im Juni?

Highs & Lows des Monats

Ich würde sagen, der Juni war neben dem Januar dieses Jahr vermutlich der ereignisreichste Monat bisher und ich bin froh sagen zu können, dass es deutlich mehr Höhen als Tiefen gab.

1) #twentysomethingmoves

Wir haben eine Wohnung gefunden! Nach 3 Monaten Suche haben mein Freund und ich es endlich geschafft und eine Wohnung im schönen, aber teuren, München gefunden. Der Umzug steht zwar erst im Juli an, aber es ist trotzdem schön zu wissen etwas zu haben und schon mal die ganze Einrichtung zu planen (man stelle sich mich inmitten von unzähligen Katalogen zum Thema Einrichtung und Dekoration vor). Da es unsere offiziell erste gemeinsame Wohnung ist, freue ich mich natürlich umso mehr und bin gespannt auf die Zeit, die uns in München bevorsteht.

2) #twentysomethingloves

Noch ein großes Ereignis hielt der Juni für uns bereit: Mein Freund und ich feierten unser dreijähriges Jubiläum. Ich bin eigentlich keine Romantikerin (davon kann mein Freund ein Lied singen) aber solche Momente feiere ich dann doch ganz gerne. Nachdem ich an dem Tag arbeiten musste, konnten wir zwar nur den Abend miteinander verbringen. Nach einem Essen in meinem liebsten Sushi Restaurant ließen wir den Abend noch bei dem ein oder anderen Glas Wein in einer schönen Bar in der Innenstadt ausklingen. Das Wetter spielte auch mit – ein perfekter Abend also.

3) #twentysomethingcelebrates

Korrekt. Noch ein Ereignis. Ende des Monats feierte mein Freund Geburtstag (okay, er darf sich nun offiziell nie mehr beschweren, dass er hier nirgendwo erwähnt wird). Ich würde in meinem Monatsrückblick nicht jeden Geburtstag erwähnen, aber die alljährliche Gartenparty anlässlich seines Geburtstags ist einfach immer legendär. Früher wurde bis in die Morgenstunden gefeiert, inzwischen halte ich es aber nur noch bis halb 3 aus (man wird ja nicht jünger). Trotzdem war es ein sehr schöner Abend mit nur einem winzigen Detail, das ich als einziges „Low“ für diesen Monat bezeichnen würde.

4) 2 ½ Füße

Eine Gartenparty mag sicher viele Vorteile haben: Man ist länger an der frischen Luft, hat eine unglaublich schöne Atmosphäre, kann einen leckeren Grillabend machen. Sie hat aber auch einen Nachteil: Stechmücken und andere Insekten. Etwa die Hälfte der Gäste (mich eingeschlossen) wurden von fiesen Grasmilben befallen und liefen noch knapp eine Woche nach der Grillfeier mit einem dicken Fuß herum, oder liefen – in meinem Fall – ein paar Tage gar nicht herum. Ein kleiner Tipp meinerseits deshalb (man lernt ja aus seinen Fehlern): Immer schön Mückenmittel benutzen!

Foto des Monats

Diesen Monat war ich mal fleißiger, mal weniger fleißig auf meinem Instagram-Account. Deshalb hat es zum Glück nicht zu lange gedauert, das „Foto des Monats“ herauszufinden.

Ich mag dieses Foto auch besonders gerne. Vor allem, weil es das erste Foto mit meiner neuen Frisur ist. Manche Leute hassen den Besuch beim Frisör. Für mich dagegen ist das immer ein bisschen Wellness neben dem Alltag. Vor allem wenn dann ein so schönes Ergebnis raus kommt. Meinem Freund könnten meine Haare nicht lang genug sein. Ich bin da aber genau das Gegenteil. Ein schöner (Long-) Bob ist meiner Meinung nach perfekt für den Sommer!

Favoriten des Monats

Für den Monatsrückblick krame ich in meinen Erinnerungen der letzten 30 Tage und überlege mir, was mir besonders gut gefallen hat. Mode, Beauty, Technik, Bücher, Serien – alles was diesen Monat eben eine Rolle gespielt hat.

Nürnberg

Ich beginne meine kleine, aber feine, Favoriten-Liste gleich mit einer Stadt. Für die einen ein Reiseziel, für mich meine Heimat. Da wir diesen Monat mit unserem Umzug nach München begonnen haben, bin ich schon ein bisschen wehmütig, wenn ich daran denke, dass ich bald aus meiner schönen kleinen Großstadt weg gehe. Natürlich werden wir trotzdem häufig in die Heimat fahren (1,5 Stunden Fahrt sind ja doch akzeptabel), aber ein bisschen was wird sich schon ändern. Wenn ihr noch nie in Nürnberg wart, müsst ihr unbedingt mal für ein Wochenende herfahren. Ihr werdet es bestimmt auch lieben!

Kakteen

Für den Umzug bin ich natürlich auch ständig auf der Suche nach neuen Inspirationen zum Thema Einrichtung und Dekoration. Als ich kürzlich im Baumarkt nach Wandfarbe gesucht habe, sind mir im Gartencenter diese niedlichen Kakteen begegnet. Am Liebsten hätte ich sie sofort mitgenommen, aber zuerst müssen die Möbel gekauft werden, bevor diese süßen Pflanzen einziehen dürfen.

Nespresso

Ich bin ja eigentlich gar keine Kaffeetrinkerin. Mein Freund führt eine sehr enge Beziehung zu seiner Filterkaffeemaschine. Mit Filterkaffee kann man mich persönlich aber jagen. Wenn ich dagegen bei meinen Eltern zu Besuch bin, gibt es immer leckeren (und teuren) Nespresso Kaffee. Mein Freund ist strikt dagegen sich eine Kaffeemaschine für über 100 Euro und sündhaft teure Kaffee-Kapseln, die auch noch schlecht für die Umwelt sind, anzuschaffen. Also werde ich wohl weiterhin Tee trinken. Außer meine Eltern laden mal wieder ein …

Friends

Natürlich kann ich als bekennende Netflix Verehrerin die Favoriten nicht ohne eine Serie enden lassen. Friends ist einfach ein Klassiker. Ich bin gerade dabei die Serie das zweite Mal zu schauen und liebe sie einfach bei jeder Folge mehr. Ein Wochenende ohne Ross, Rachel, Monika, Phoebe, Joey und Chandler? Undenkbar!

Das war er, mein erster Monatsrückblick. Ob ich die Struktur und die Inhalte so beibehalte wird sich noch zeigen. Über euer Feedback würde ich mich sehr freuen.

Habt noch ein wunderschönes Wochenende und kommt gut in den nächsten Sommermonat!

2 Kommentare

    1. Auf jeden Fall und so was ist doch das Wichtigste 🙂
      Ich hoffe du hattest auch einen schönen Monat!
      Liebe Grüße
      Rebecca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*