In your Twenties

about the lifestyle of a 20sth
WOCHENRÜCKBLICK

Nummer 33 – Ein Wochenrückblick

Das war vermutlich die kürzeste Arbeitswoche, die ich jemals hatte und trotzdem fühlte sie sich endlos an. Vielleicht weil ich gerade erst aus dem Urlaub zurückkam und es einfach unfassbar schwer fällt danach zurück in die Arbeit zu gehen. Zumindest geht es mir so. Nichts desto trotz war ich in der Arbeit super produktiv und habe meine 1,5 Wochen Abwesenheit komplett wieder aufarbeiten könne. Eine kleine „Win“ Situation also.

Am Montag haben wir Teil zwei unseres Umzugs, aka 12 Kartons à 20 Kilo von meinem Freund, erledigt. Natürlich haben wir uns dafür ausgerechnet den wärmsten Tag seit langem ausgesucht. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie froh ich war, als ich abends wieder auf der Couch lag. Das Wochenende haben wir dann dazu genutzt unsere Wohnung (so gut es mit den aktuellen Möbeln geht) komplett einzurichten. Innerhalb von zwei Tagen verwandelte sich unsere „Abstellkammer“ tatsächlich in eine Wohnung! Schaut bei meinen Insta Stories vorbei, wenn ihr die ersten Impressionen sehen möchtet. Fotos werden in der nächsten Zeit sicher auch noch folgen.

Leider habe ich es wieder nicht geschafft meine vier Posts pro Woche zu machen. Die nächsten Wochen sollten wirklich besser werden, wenn ich mich an meine normale Routine wieder gewöhnt habe. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass ich das irgendwann (trotz Vollzeitjob und neuer Wohnung) regelmäßig hinbekomme.

Favorit der Woche

In meiner Urlaubswoche war ich sehr faul, was mein Styling anging. Die meiste Zeit war es so heiß, dass ich möglichst wenig Make-Up getragen und meine Haare in einem Pferdeschwanz gebändigt habe. Umso mehr freute ich mich darauf, mich diese Woche für die Arbeit wieder schick zu machen und meine Haare wieder gewellt zu tragen. Ich hoffe diese Motivation hält bis zum nächsten Urlaub im September ein wenig an.

Foto der Woche

But first … COFFEE! Das sehen die meisten von euch wohl genauso, denn mein süßer Espresso aus Wien hat es diese Woche auf den Platz des „Fotos der Woche“ geschafft. Wenn ich daran denke, dass morgen schon wieder Montag ist, könnte ich mich aber auch schon wieder auf den Weg zur Kaffeemaschine machen…

Quote der Woche

Alle, die genauso verrückt nach „Suits“ sind wie ich (siehe meine Instagram Stories praktisch jeden Tag), werden diesen Spruch von dem einzig wahren Harvey Specter kennen. Wären wir, die Girlbosses unter uns, nicht alle gerne ein bisschen wie Harvey?

Das sollten wir auch sein. Selbstbewusst, selbstsicher und vielleicht auch ein klein wenig arrogant. Mit der richtigen Einstellung kann man so unglaublich viel erreichen, das wird mir immer wieder klar. Ab und zu sollten wir einfach auf uns selbst hören. Wir sind sicher nicht in allem die Experten, trotzdem kennen wir uns selbst wohl immer noch am besten. Wenn wir also wichtige Entscheidungen fällen müssen, warum nicht denjenigen fragen, der wirklich weiß was uns gut tut?

What happened?

Statt vier Beiträgen sind diese Woche leider nur drei (inkl. Wochenrückblick) online gegangen. Ich werde es wieder auf vier Beiträge die Woche schaffen, da bin ich ganz sicher!

Im Karrierepost dieser Woche geht es endlich mal nicht darum was ihr alles richtig machen sollt, um in eurer Karriere weiter zu kommen, sondern warum ihr ruhig auch mal etwas falsch machen könnt und warum das sogar sehr wichtig ist. Wie jeder bestimmt schon von seinen Eltern und/oder Großeltern gehört hat, heißt es doch immer: „Aus Fehlern lernt man“ Genau so ist es. Welche Vorteile Fehler noch haben können, lest ihr hier.

Teil Vier der „Blogging“ Serie ist online gegangen. In diesem Beitrag beschäftige ich mich mit meinem absoluten Lieblings-Thema: Social Media. Social Media wird euch durch eure gesamte Blogging Karriere begleiten, zumindest wenn ihr diese professionell führen möchtet. Welche Kanäle für euch die perfekten sind, findet ihr hier heraus.

What‘s up next?

Vier Beiträge pro Woche? Neue Woche, neuer Versuch:

Wie ihr das Meiste aus eurem Freitag macht

Nachdem ihr vor einiger Zeit gelesen habt, warum der Montag euer Lieblingstag werden sollte und wie ihr optimal in die neue Woche startet, beschäftige ich mich diese Woche damit, wie ihr eure Woche am besten abschließt. Diese Woche dürft ihr euch schon eher mit dem Freitag und dem Wochenende beschaffen, und zwar am Dienstag.

Kolumne: „Ich will nicht gemocht, sondern respektiert werden“

Das ist eines von vielen Karriere-Mantras, die ich in den letzten Monaten gehört habe. In letzter Zeit habe ich mich näher damit beschäftigt. Nicht zuletzt, um herauszufinden wie ich meine (Karriere-) Ziele erreichen möchte. Meine Gedanken speziell zum Thema „gemocht werden VS respektiert werden“ lest ihr am Donnerstag.

5 Tipps, wie ihr die perfekte Organisation in euren Alltag bringt

Wenn ihr INYOURTWENTIES schon länger lest wisst ihr, wie gerne ich plane, organisiere und strukturiere. Das Wissen, das ich mir dazu deshalb in den letzten Monaten angeeignet habe, möchte ich gerne mit euch teilen. Der Beitrag ist für alle, die einen organisierten, strukturieren Alltag haben möchten und bereit sind etwas zu ändern. Wenn ihr euch angesprochen fühlt, schaut unbedingt am Samstag vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*