In your Twenties

about the lifestyle of a 20sth
LIFESTYLE

Die 5 besten Bücher für (angehende) Girlbosses & Bloggerinnen

Ich hatte in einem älteren Beitrag schon einmal erwähnt, dass ich wahnsinnig gerne non-fiction Bücher lese. Am Liebsten diese, mit einem Bezug zu Business, Karriere und Blogging.

Da ich davon ausgehe, dass die meisten von euch, die auf meinem Blog landen, dieses Thema ebenfalls interessant finden, möchte ich euch heute meine 5 Favoriten vorstellen.

Wenn ihr weitere Lieblingsbücher zu diesem Thema habt, die ich nicht genannt habe, schreibt mir gerne einen Kommentar. Für den nächsten Urlaub muss ich dringend wieder Lesestoff besorgen.

Platz 1: GIRLBOSS

Obviously. Wahrscheinlich gehe ich euch damit schon auf die Nerven. Bereits zweimal habe ich die Serie in den Himmel gelobt, jetzt ist ganz offiziell das Buch dran.

Girlboss wurde geschrieben von Sophia Amorouso, der Gründerin des Vintage-Fashion Online Shops „Nasty Gal“. Sie berichtet von Anfang an wie sie zu der Idee kam, „Nasty Gal“ zu gründen, welche Steine ihr in Weg gelegt wurden und wie sie es trotzdem zu einem Millionen-Imperium wachsen ließ. Nicht nur die Geschichte an sich ist wahnsinnig inspirierend. Das Buch ist auch unglaublich schön geschrieben, so dass es fast unmöglich ist, es aus der Hand zu legen, bevor man einmal komplett durch ist.

Jedes Mal, wenn ich in dem Buch lese, oder die Serie schaue, fühle ich mich wahnsinnig motiviert und setze mich gleich wieder an die Arbeit, auch wenn ich vorher vielleicht weniger Lust darauf hatte. Ein super Tipp also für alle, die etwas erreichen wollen, denen aber trotzdem ab und zu die richtige Motivation fehlt.

Platz 2: LEAVE YOUR MARK

Dieses Buch habe ich bereits in meinem Beitrag über die 5 größten Fehler im Bewerbungsprozess erwähnt. Ich habe es vergangenes Jahr im Sommerurlaub mit dabei gehabt und innerhalb von drei Tagen komplett durchgelesen.

Geschrieben wurde das Buch von Aliza Licht, einer Karrierefrau wie aus dem Bilderbuch. Angefangen als Medizinstudentin arbeitete sie sich durch verschiedene Praktika und kleinere Jobs hoch bis hin zur PR-Chefin von DKNY. Ihren kompletten Weg inklusive einiger Tipps, die auch mir sehr geholfen haben, findet ihr in ihrem Buch. Wenn ihr gerade auf der Suche nach eurem Traumjob seid und noch nicht genau wisst, wie ihr dort hinkommt, ist dieses Buch praktisch eine Pflichtlektüre für euch. Ein Pluspunkt: Im letzten Drittel des Buches geht es um die richtige, karriere-orientierte Nutzung von Social Media.

Für mich ist das Buch schon fast wie eine Art Ratgeber. Ich lese immer mal wieder in gewisse Kapitel rein, um mir für bestimmte Situationen im Beruf Tipps zu holen. Nicht selten bleibe ich dann einfach hängen und lese die Kapitel zu diesem Thema komplett durch. Danach geht es super-motiviert zurück an die Arbeit.

Platz 3: MAN REPELLER

Achtung an alle Blogger (oder die, die es mal werden wollen) da draußen! Wenn ihr euch einen erfolgreichen Blog aufbauen wollt, solltet ihr keinesfalls die Erfolgsgeschichte von „Man Repeller“ verpassen. Ich verspreche euch, dass ihr bei einem non-fiction Buch noch nie so gelacht und mitgefühlt habt, wie bei diesem.

Leandra Medine schreibt in ihrem Buch darüber, wie sie „Man Repeller“ gegründet hat – von ihren Zeiten als in die Mode verliebter, etwas naiver Teenager bis hin zur erfolgreichen Unternehmerin. Sie berichtet von dem ein oder anderen Fashion-Faux-Pas und der unheimlich romantischen Geschichte, wie sie ihren heutigen Ehemann trotz ihrer verrückten Outfits von sich überzeugen konnte. Leandra gibt keine direkten Business-Tipps, trotzdem kann man in ihrem Buch unglaublich viel über die Fashion-Blogger-Szene und einige Klischees, die diese mitbringt, lernen.

Das Buch habe ich vor etwa drei Jahren gelesen. Bis heute sind mir einige Überschriften immer noch im Kopf geblieben. Das zeigt bereits wie fesselnd das Buch für all diejenigen ist, die sich für dieses Thema interessieren. Wenn ihr auch ab und an schief angeschaut werdet, weil ihr Gelb mit Pink kombiniert oder Rüschenkleider zu Netzstrumpfhosen und Sneaker tragt, oder ihr einfach darüber nachdenkt einen Fashionblog zu gründen, dann ist dieses Buch genau das Richtige für euch.

Platz 4: CAPTURE YOUR STYLE

Wieder ein Buch für angehende Blogger – dieses Mal liegt der Fokus nicht auf der Erfolgsgeschichte eines Blogs (obwohl sich diese auch sehen lassen könnte), sondern auf dem Aufbau eines erfolgreichen Instagram-Accounts. Eine Plattform, die aus dem Blogger-Dasein heutzutage kaum mehr wegzudenken ist.

Geschrieben hat das Buch Aimee Song, die Gründerin des Blogs und des gleichnamigen Instagram-Accounts „Song of Style“. Aimee hat inzwischen 4,6 Millionen Follower auf Instagram (Stand heute) und es werden täglich mehr. In ihrem Buch beschreibt sie wie sie es so weit gebracht hat und welche Tipps sie für alle Newbies hat. Unterstützt werden ihre Tipps durch wunderschöne Bilder aus ihrem Feed. Da kann man schon mal neidisch werden.

Zu dem Zeitpunkt, als ich das Buch gelesen habe, hatte ich entschieden meinen Instagram-Account auf ein neues Level anzuheben. Ich hing dauerhaft bei einer Anzahl von etwa 350 Followern fest. Inzwischen konnte ich diese Zahl schon fast verdoppeln. Natürlich gehört zu einer steilen Erfolgsgeschichte wie bei Aimee auch eine gehörige Portion Glück und die Tatsache zur richtigen Zeit am richtigen (Social Media) Ort gewesen zu sein. Trotzdem gibt sie unheimlich viele Tipps, die sicher auch der ein oder anderen von euch weiterhelfen werden.

Platz 5: NICE IS JUST A PLACE IN FRANCE

Auch ein Buch aus dem letzten Sommerurlaub ist Platz 5 meiner Liste. Herrlich komisch und auch ein bisschen böse geschrieben soll dieses Buch auf unterhaltsame und auch nicht ganz ernst gemeinte Weise zeigen, wie man es im Leben zu praktisch allem bringt.

Auch wenn hier viel mit Ironie gespielt wird, lehrt einem das Buch auch einige Dinge, die sich durchaus auf das Leben eines zukünftigen Girlbosses anwenden lassen. Nämlich dann, wenn man erkennt, dass die Hauptaussage des Buches doch eigentlich ist, sich selbst nicht immer ganz so ernst zu nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*