In your Twenties

CAREER MOTIVATION PURPOSE
KARRIERE SELBSTVERWIRKLICHUNG

Warum eine Kündigung nicht das Ende, sondern einen Neuanfang bedeutet

Bei dem Wort „Kündigung“ schrillen bei vielen Leuten bereits die Alarmglocken. Oftmals ist eine Kündigung negativ behaftet. Viele Unternehmen nehmen eine Kündigung eher unsportlich und machen es einem in den letzten Monaten noch einmal richtig schwer. Sie lassen dich einen spüren, dass sie dir deine Kündigung übel nehmen. Doch auch für dich selbst kann die Kündigung deines aktuellen Jobs schwierig sein und dir Angst machen. Denk dann bitte nicht direkt, dass du die falsche Entscheidung getroffen hast. Oft haben wir nur Angst vor Veränderungen. Das ist es auf jeden Fall: Eine Veränderung. Aber eine positive!

Lass also die ganzen negativen Gedanken hinter dir. Konzentriere dich nicht auf das „Ende“, sondern liebe auf den „Anfang“ mit all seinen wunderbaren Möglichkeiten.

Der Grund der Kündigung

Sicherlich hast du nicht aus einer Laune heraus gekündigt. Das machen die Wenigsten. Es gab also einen triftigen Grund warum du dich dazu entschieden hast nicht mehr länger für die Firma zu arbeiten. Du hast vielleicht nicht mehr zu der Stelle, oder sogar zu der Firma gepasst. Oder du hast neue spannende Projekte, die du in der aktuellen Position nicht umsetzen kannst. Vielleicht möchtest du dich selbstständig machen und dich zu 100% auf deinen neuen beruflichen Weg konzentrieren. Oder du möchtest gerne in Teilzeit arbeiten (aus beruflichen oder privaten Gründen) und deine Firma bietet das nicht an.

All diese Gründe sind sinnvoll. Das sind natürlich bei weitem nicht alle. Dennoch weiß ich, dass du einen Grund hattest, warum du die Zusammenarbeit beenden wolltest und du weißt ihn auch. Wenn du an deiner Entscheidung zweifelst, dann rufe dir immer wieder diesen Grund zurück ins Gedächtnis. Es war für dich in diesem Moment die richtige Entscheidung.

Freue dich auf das was kommt

Du weißt warum du gekündigt hast. Auf jeden Fall hast du das getan um deine aktuelle Situation zu verbessern. Was also nach deinem letzten Arbeitstag in der aktuellen Firma auch kommen mag: Freue dich darauf! Ein neues berufliches Abenteuer wartet auf dich.

Ist es der Sprung in die Selbstständigkeit, die Arbeit in einer anderen Branche, einer anderen Position oder sogar in einem anderen Land? Oder bleibst du dem treu was du bisher gemacht hast und möchtest dich nur in einer anderen Firma verwirklichen? All das ist einfach toll und ich gratuliere dir zu diesem großartigen Schritt. Du wirst neuen Herausforderungen begegnen, an denen du tagtäglich wachsen kannst. Außerdem sammelst du viele neue Erfahrungen, die dir tagtäglich zeigen werden, dass diese Entscheidung die richtige war.

Freundschaften bleiben

Sei nicht traurig wegen der lieben Kollegen, die du vielleicht zurücklassen musst (oder du bist froh, dass du von ihnen endlich weg bist – dann überspringe diesen Punkt besser). Bloß weil man nicht mehr jeden Tag zusammenarbeitet muss das ja nicht heißen, dass man gar keinen Kontakt mehr zueinander hat. Tauscht Handynummern und Social Media Kanäle aus, wenn ihr das nicht ohnehin schon gemacht habt, und verabredet euch zu regelmäßigen After-Work-Events. Egal ob im Park mit einem leckeren Picknick, oder einem Essen in eurem Lieblingsrestaurant, oder in einer Bar in der Innenstadt – es gibt so viele Möglichkeiten. Denn wenn wir mal ganz ehrlich sind, lässt sich der Kontakt bei einem Glas Wein doch viel besser halten als in einem stickigen Meetingraum.

Ein neuer Abschnitt beginnt – auf zu neuen Meilensteinen

Wie bereits gesagt: Freue dich auf das was kommt und fang an zu planen! Ich bin sicher, du hast dir für deinen neuen beruflichen Abschnitt viel vorgenommen. Was möchtest du in deinem neuen Job erreichen? Setze dir für die nächsten Monate und Jahre Meilensteine und hab Spaß daran auf diese hinzuarbeiten.

Worauf wartest du noch? Los geht‘s! Denn das ist der erste Schritt in die richtige Richtung.

SAY HI

Instagram

Facebook

Twitter

Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*